Home
über MedicML
XML-Definition
Beschreibung
- MedicCaseML
- MedicContextML
- MedicCommonML
- MedicDocML
- vCard
Projekte
Kontakt
Partner
 


Strukturelle Abbildung des medizinischen Kontextes aus Krankenhausinformations Systemen / Praxis-EDV Systemen

Version 1.0 (28.11.2001) - Claus Auchter, Petra Fest

MedicContextML stellt einen in sich abgeschlossenen Teilbereich von MedicML dar, der zur Abbildung eines medizinischen Kontexts dient. Die Daten können aus medizinischen Informations- und Dokumentationssystemen generiert werden. So ist es beispielsweise möglich, in Klinikinformationssystemen übliche Arztbriefe inhaltlich umfassend abzubilden.

Den Kern von MedicContextML bildet der gemeinsam von der GSD, Berlin und MedicDAT, Regensburg erstellte Entwurf einer Schnittstelle für das am Uniklinikum Regensburg installierte SAP-System ISH*-med.

Strukturiert wurden die Daten in einem XSchema (MedicContextML.xsd), das folgende Bereiche beinhaltet:

Anwenderbezogene Informationen

  • allgemeine und spezielle Metainformationen
  • Applikationsdaten
  • Daten zum Benutzer der Applikation
  • Daten zur Organisation, die die Applikation benutzt

Medizinisch-inhaltliche Informationen

  • Patientendaten
  • Daten zur betroffenen medizinischen Organisationseinheit
  • Anamnesedaten
  • Daten zum klinischen Erscheinungsbild und zur klinischen Untersuchung
  • diagnostische Informationen wie Labordaten und Befunde
  • Diagnosen
  • Therapiedaten wie therapeutische Maßnahmen und Medikationen
  • Daten zum medizinischen Verlauf
  • abschließende Beurteilungen
  • Daten zum weiteren medizinischen Vorgehen


Dokumentation MedicContextML Schema


MedicDAT - 28.11.2001